TIPPS & Tricks vom Sprühmeister

 

der Sprühmeister hat auf Grund jahrelanger Erfahrung viele Tipps und Tricks für die Anwendung und Pflege der KELLER - Sprühgeräte. Für weitere Hilfe und Beratung stehen wir Ihnen gerne per Mail oder Telefon zur Verfügung.

Allgemeine Tipps und Tricks vom Sprühmeister

Der Herbsttipp vom Sprühmeister

In den kalten Jahreszeiten ist es wichtig, dass Sie Ihr Sprühgerät nicht mit Medium in der Pumpe, des Sprühschlauches und der Lanze in der Kälte stehen lassen. Es besteht die Gefahr, dass das Sprühgerät Schaden durch das gefrorene Wasser davon trägt. Entleeren Sie daher das Sprühgerät immer vollständig in dem Sie den Saugschlauch aus dem Medium nehmen und das Sprühgerät solange laufen lassen, bis kein Medium mehr aus der Sprühlanze kommt.

 

 

 

Bitte beachten Sie beim Versprühen von Flüssigkeiten immer die Verarbeitungshinweise auf den Sicherheitsdatenblättern der jeweiligen Hersteller. Achten Sie insbesondere auf die Hinweise zu Werkstoffunverträglichkeiten und persönlicher Schutzausrüstung. Wenn Sie das Sprühmedium wechseln, prüfen Sie bitte die Flüssigkeiten auf deren Verträglichkeit.

Die elektrisch betriebenen Sprühgeräte sind nicht explosionsgeschützt und dürfen ohne zusätzliche Schutzausrüstung nicht in ATEX-Bereichen eingesetzt werden.

Verwenden Sie nur Original KELLER Ersatzteile. Diese Teile sind auf die Geräte abgestimmt und garantieren Ihnen langfristig eine ordnungsgemäße Funktion.

Die Reinigung und Pflege der Sprühgeräte bestimmt maßgeblich die Lebensdauer. Die Geräte sind so konstruiert, dass man diese mit sehr wenigen Handgriffen nach getaner Arbeit reinigen kann. Neben der Reinigung des Gerätes sollten auch die Schläuche regelmäßig gespült werden. Sie brauchen dafür nur sehr wenig Zeit und Ihr KELLER-Elektrosprühgerät wird es Ihnen danken, indem Sie es jahrelang für Ihre tägliche Arbeit nutzen können.